Das bin ich

Immer schon war ich kreativ und immer schon war ich eine Sammlerin, das Eine geht ohne das Andere nicht. Und auch, oder gerade, beim Schmuckgestalten greife ich gerne auf mein gesammeltes Stein-, Perlen-, Holz-, Muschel-, Kiesel-, Glasstücklager zurück. Wenn ich etwas finde was mir gefällt weiß ich in den meisten Fällen noch nicht was einmal daraus werden soll. Ideen kann man nicht erzwingen und für die plötzlichen Einfälle habe ich immer mein Skizzenbuch parat damit nichts verloren geht. Bei allem was mir ins Auge springt, was in irgendeiner Weise interessant oder auffällig ist, wird gleich mein Schmuckdesignmodus geweckt. „Wie kann ich diese Form, diese Linienführung oder diese Funktion in Schmuck umsetzen?“ …. Ich bin Goldschmiedin durch und durch, und das ist gut so.

Wie kam es dazu

Geboren wurde ich 1978 in Halle an der Saale und nach dem Abitur 1998 in Siegen war für mich klar: nur ein kreativer Beruf wird mich glücklich machen. Die Suche danach führte mich nach Westheim(Pfalz) wo ich in einer kleinen Ein-Mann-Goldschmiede meine dreieinhalb jährige Ausbildung machte. Danach arbeitete ich in verschiedenen Goldschmieden in Worms, Mainz und Landau. Mein großer Traum war aber immer meine eigene Werkstatt in der ich meine Schmuckideen verwirklichen kann.

Das Hier und Jetzt

Inzwischen bin ich verheiratet, habe drei Kinder, einen Hund, drei Katzen, drei Hasen, 4 Hühner und Hahn Helmut, ein Haus gebaut, drei Bäume gepflanzt und …. meine eigene Goldschmiede.

Leben, wohnen und arbeiten, seit Juni 2019 passiert das bei mir alles unter einem Dach im wunderschönen Dimbach im Pfälzer Wald.

Idylle, entspannte Atmosphäre und schönen Schmuck gibt es nach Terminvereinbarung (Telefon, Whatsapp, Email).